Tanzbodengross
MG1882


Anfänger/ Mittelstufe

Durch die Grundelemente wie Rollen, Schwingen, Stossen und Ziehen, lernen wir den Boden als Stütze zu nutzen und ein Grundvertrauen für die Bodenarbeit zu entwickeln. Die Arbeit mit den drei Ebenen beginnt liegend und führt über das Sitzen zum Stehen. Wir lernen uns klein und kompakt zu machen und die Bewegung in unserer Länge weiter in den Raum zu projizieren. Wir lernen in unsere Achse zu stehen um uns aus ihr fallend in den Raum zu bewegen. Dabei stärken wir die Wahrnehmung des eigenen Zentrums und lernen uns auch drehend im Raum zu orientieren.


Mittelstufe/ Fortgeschrittene

Wir arbeiten mit verschiedenen Variationen von Schwüngen, Rollen, Spiralen und Drehungen und bewegen uns fliessend zum Boden hin und vom Boden weg. Wir lernen die Schwerkraft und den Schwung einer Bewegung richtig zu nutzen, um mit dem minimalsten Kraftaufwand zu arbeiten. In diesem ständigen auf und ab entwickeln wir die Kraft und Kondition, um durch den Raum zu tanzen, uns auf den Boden fallen zu lassen und aufzufangen, ohne uns dabei zu verletzen.


Fortgeschrittene | Professionelle Tänzer

Wir lernen uns auch kopfüber im Raum zu orientieren und mit Leichtigkeit Akrobatische Elemente im Fluss der Bewegungssequenzen einzubinden. Wir lernen uns kompakt und schnell durch den Raum zu bewegen und dabei das Spiel mit der Schwerkraft, die Momente des „out of balance“ sein, die Ausdehnung jedes Fluges, jedes Sprunges, jedes Fallens auszukosten. Wir fallen und gleiten über den Boden weg bis hin zum Springen und Fliegen und spielen dabei mit den verschiedenen Dynamiken und Phrasierungen des Bewegungsmateriales.

Training